Konzept

Im Rahmen des Projekts wird ein deutschsprachiger Masterstudiengang “Kultur und Medien” entwickelt, der das erste Curriculum mit einer Fremdsprache des Unterrichts an der RTSU sein wird. Es ist geplant, dass mindestens 70% des Unterrichts auf Deutsch stattfinden. Darüber hinaus werden in den ersten Phasen der Umsetzung des Programms “Kultur und Medien” rund 30% der Schulungen mit direkter Unterstützung von Professoren und außerordentlichen Professoren der Technischen Universität Dresden durchgeführt.

Das Masterstudium entspricht nicht nur dem tadschikischen Bildungssystem, sondern auch den Kriterien für die Anerkennung der Leistungen von Studierenden an deutschen Universitäten. Das Bildungsprogramm ist inhaltlich eine Innovation. Die zugrunde liegenden Konzepte, Konzepte und Methoden des Unterrichts in Kulturwissenschaften (Spezialgebiet “Kultur”) und Kommunikationswissenschaften (Spezialgebiet “Medien”) beschränken sich nicht nur auf die in RTSU verfolgten philologischen Ansätze, sondern sind interdisziplinärer Natur und werden im Lernprozess interdisziplinär sein in einen einzigen Forschungsbereich integriert werden, was Innovation ausmacht. Der dritte Sonderbereich, der in das Bildungskonzept integriert ist, wird “Deutsch” sein, was dieses Bildungsangebot besonders für Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Ausbildungsrichtung “Linguistik: Deutsch” attraktiv macht. Auf diese Weise wird sich der künftige deutschsprachige Masterstudiengang Kultur und Medien interdisziplinär und integriert entwickeln und eine Innovation in der etablierten Tradition des monodisziplinären Unterrichts darstellen.

maket-straniczy_russkij-yazyk_variant-1.docx-poslednee-sohranenie-polzovatelem-word